ACO Österreich

Kommerzielle Küchen

Während in privaten Küchen das Koch- und Spülwasser normalerweise über ein Becken der Abwasserleitung zugeführt wird, erfolgt die Entwässerung von Großküchen überwiegend über den Boden und das angeschlossene Bodenentwässerungssystem. Es besteht grundsätzlich aus drei Komponenten: Rinne bzw. Wanne, Ablauf und Rohrsystem. Gewerbliche Verursacher von Abwasser sind vom Gesetzgeber verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass Stoffe und Flüssigkeiten, die Verstopfungen und Geruchsbelästigungen verursachen, nicht in die öffentliche Kanalisation gelangen. Um die geforderte Zurückhaltung von Fetten und Ölen organischen Ursprungs zu gewährleisten, kommen Fettabscheider zum Einsatz.

ACO bietet Ihnen eine Gesamtlösung. Neben Linienen- und Punktentwässerung für Großküchen, können Sie sich auch für eine Gesamtlösung entscheiden, inklusive Fettabscheider und Nassmüllanlage.

Runde Abkantungen für maximale Hygiene

Hygiene hat in einer kommerziellen Küche oberste Priorität. Achten Sie darauf, dass alle Bestandteile des Entwässerungssystems eine runde Abkantung haben. In Ecken können sich Rückstände einfach festsetzen. Verhindern Sie, dass Ihr Entwässerungssystem zum Nährboden für Keime und Bakterien wird. ACO hat für diesen Bereich die Hygiene First Produkte entwickelt. 

Sicherheit in der Großküche

Oberflächen in einer Industrieküche sollten rutschhemmend sein. Dies gilt auch für die Entwässerungkästen, Rinnen oder Abläufe.

Das Entwässerungssystem sollte große mengen an Wasser schnell ableiten können, um Wasserlachen zu vermeiden.



Dauerhafte Dichtigkeit

Der Anschlussbereich zwischen Entwässerungsrinne/Kastenrinne oder Ablauf und Bodenbelag sollte dauerhaft dicht sein. Dies vermindert Instandhaltungskosten.

 

 

Richtiger Umgang mit Abfällen

Die Verwendung von gewöhnlichen Abfalleimern und Biotonnen zur Lagerung und Entsorgung von tierischen und pflanzlichen Küchenabfällen (Nassmüll) birgt ein erhebliches Risiko. Kreuzkontamination, Ungeziefer- oder Madenbefall wird bei Nassmüllanlagen von vorherein ausgeschlossen. 

ACO Bodenablauf FHD

  • Kein Restwasser
  • Große Radien (mind. 3 mm)
  • Tief gezogener Ablaufkörper
  • Sichtsteghinterfütterung
  • Vollständig gebeizt und passiviert

ACO Bodenwanne FHD

  • Kein Restwasser
  • Große Radien (mind. 3 mm)
  • Tief gezogener Rinnenkörper
  • Sichtsteghinterfütterung
  • Vollständig gebeizt und passiviert
  • Längs- und Quergefälle
  • Roste sind spülmaschinengeeignet

Edelstahl Kastenrinne

  • Sichtsteghinterfütterung sorgt für Hygiene und Haltbarkeit
  • Rinnenkörper wahlweise mit oder ohne integriertem Längsgefälle
  • Große Auswahl an Rosten für die Belastungsklassen bis M 125 (EN 1253) oder C 250 (EN 124)

Edelstahl Schlitzrinne

  • Schlitzrinne mit Schlitzweite 20 mm
  • Sichtsteghinterfütterung sorgt für Hygiene und Haltbarkeit
  • Rinnenkörper wahlweise mit oder ohne integriertem Längsgefälle
  • Große Auswahl an Rosten für die Belastungsklassen bis M 125 (EN 1253) oder C 250 (EN 124)

ACO Pipe Rohrsystem

  • ACO Pipe Edelstahlabflussrohre nach EN-1124-1 und EN-1124-2
  • Inklusive Steckmuffensystem
  • Tauchbad-Beizung für hohe Korrisionsbeständigkeit
  • Geringer Ausdehnungskoeffizient
  • Sehr geringe Oberflächenrauigkeit für exzellente Strömungsverhältnisse

Norm EN 10516

Lebensmittelhygiene - Reinigung und Desinfektion.

Norm EN 1253-1-3

Abläufe für Gebäude.

Norm EN 12056

Schwerkraft-Entwässerungsanlagen innerhalb von Gebäuden.

Norm EN 12056-4

Schwerkraftentwässerungsanlagen innerhalb von Gebäuden - Teil 4: Abwasserhebeanlagen - Planung und Bemessung.

DIN 1986-3

Betriebssicherheit und Wartung von Entwäserungsanlagen.

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme. Eine Übersicht zu unseren Mitarbeitern finden Sie hier!

TOP