ACO Österreich

Foto des Ölabscheiders ACO Oleosmart

Ob Tankstelle, Waschstraße, Flughafen oder Industrie- und Gewerbefläche: Wo wassergefährdende Leichtflüssigkeiten anfallen, werden Leichtflüssigkeitsabscheider eingesetzt. Diese behandeln das Abwasser soweit, dass keine Schadstoffe in Kanalsystem und Gewässer gelangen können.

Dank einer innovativen, filterlosen Mehrkanaltechnologie ist der Oleosmart-C nahezu wartungsfrei und bietet ein Höchstmaß an Betriebssicherheit.

ACO Ölabscheider Oleosmart

Produktabbildung des Ölabscheiders ACO Oleosmart-C aus Stahlbeton

ACO Produktvorteile

  • Filterloser Abscheider durch Koaleszenzkanaltechnologie
  • Nahezu wartungsfrei
  • Sedimentationsrate von ca. 90 %
  • Erheblich reduzierte Folgekosten
  • Revisionsöffnung am Zulauf für Dichtheitsprüfung nutzbar

Separationsprozess Oleosmart

Der neue ACO Leichtflüssigkeitsabscheider Oleosmart-C trennt mithilfe der Gravitation Öl, Sedimente und Feinpartikel vom Abwasser. Das Funktionsprinzip basiert dabei auf der Nutzung der Bewegungsenergie aus dem abfließenden Wasser. 

Hierzu wird die einströmende Flüssigkeit über eine Prallplatte in die äußeren, verstopfungsfreien Koaleszenzkanäle geleitet, wo sich der Separationsprozess vollzieht.

Abbildung des Aufbaus vom Ölabscheider ACO Oleosmart-C aus Stahlbeton



Abbildung der simultanen Trennung von Schlamm und Leichtflüssigkeit im gesamten Abscheideraum des Ölabscheiders ACO Oleosmart-C aus Stahlbeton

Simultane Trennung von Schlamm und Leichtflüssigkeit im gesamten Abscheideraum

Abbildung der Feinseparation durch die lange Fließstrecke des Ölabscheiders ACO Oleosmart-C aus Stahlbeton

Feinseparation durch lange Fließstrecke

Abbildung vom Koaleszenzelement des Ölabscheiders ACO Oleosmart-C aus Stahlbeton

Kleine Öltröpfchen, die nicht infolge ihrer Dichtedifferenz zum Wasser abgeschieden werden, haften an das Koaleszenzelement an. Sobald die Haftigkeit des sich bildenden Ölfilms überschritten ist, lösen sich große Öltröpfchen wieder ab, schwimmen auf und sind somit abscheidbar.

Baukastenprinzip für Oleosmart, Oleopator und Schlammfang

Alle Schachtprodukte folgen dem flexiblen Baukastenprinzip. Die Artikelstruktur ermöglicht die Anlagen individuell zu konfigurieren. Behälter 1 und Abdeckplatte 2 können zeitsparend und schnell ausgewählt werden.

Über die erforderliche Nenngröße kann Schritt für Schritt das passende Produkt zusammengestellt werden. Abhängig von der benötigten Zulauftiefe kann zwischen den Varianten Standard und Ausbaufähig unterschieden werden. Zur Anpassung der finalen Einbauhöhe sind die passenden Schachtringe 3 in Höhe und Dimension auszuwählen.

Abbildung des Baukastenprinzips für die Ölabscheider ACO Oleosmart, Oleopator und Schlammfang aus Stahlbeton

Die passende Nenngröße für den Ölabscheider Oleosmart ist von verschiedenen Faktoren - wie der Größe der Einzugsfläche, der Dichte der Leichtflüssigkeit, den zusätzlichen Anschlüssen und der Art der Anwendung abhängig.

Die erdeingebauten Oleosmart Ölabscheider sind in Nenngröße 4 bis Nenngröße 20 standardmäßig lieferbar.

Gerne helfen wir Ihnen bei der Bemessung der erforderlichen Nenngröße!

Kontaktieren Sie uns!

Ihre Ansprechpartner



ACO Oleosmart Preisliste 2017pdf
ACO Zubehör für Leichtflüssigkeitsabscheider Preisliste 2017pdf
Prospekt ACO Stormbrixxpdf
Prospekt ACO Regenwasserbewirtschaftungpdf
ACO Oleosmart Einbauanleitungpdf
Technische Zeichnung 1pdfdwg
Technische Zeichnung 2pdfdwg
Technische Zeichnung 3pdfdwg
Technische Zeichnung 4pdfdwg
Technische Zeichnung 5pdfdwg
Technische Zeichnung 6pdfdwg
Ausschreibungstext 1pdfdwg
Ausschreibungstext 2pdfdwg
Ausschreibungstext 3pdfdwg
Elektronische Ausschreibungstexte nach ÖNORM A2063 (ONLB File)ZIP
TOP