Hauptbahnhof Wien

Die Stadt Wien erhielt erstmalig in ihrer Geschichte einen Hauptbahnhof. Der neue Durchgangsbahnhof macht die Stadt zu einem wichtigen Knotenpunkt des transeuropäischen Schienennetzes und ist für den internationalen und nationalen Bahnverkehr von großer Bedeutung. Reisende profitieren von schnelleren Zugsverbindungen, mehr Reisekomfort durch einfaches Umsteigen und Barrierefreiheit gemäß den neuesten Standards.

Für ACO war dieses Jahrhundertprojekt eine Herausforderung quer durch alle Abteilungen.

 

Entwässerungslösung von ACO:

ACO Schachtabdeckungen gliedern sich unauffällig in die Pflasterfläche der Bahnsteige ein. Ausgeführt als Doppelwanne bieten sie jederzeit einen leichten Zugriff zu Installationen. Die Abdeckungen aus verzinktem Stahl sind robust gebaut und können ohne zusätzliche Bewehrungsmaßnahmen mit dem Belag der angrenzenden Oberfläche ausgelegt werden.

In den nicht überdachten Bereichen der Bahnsteige stellen ACO Multiline Flachrinnen mit C250 Gussrosten die Entwässerung sicher. Um auch anfallendes Wasser vor Personenaufzügen fernzuhalten, wurden im Eintrittsbereich ACO Entwässerungsrinnen angebracht.

Die Bereiche der Stiegenabgänge zur Bahnhofshalle werden mit ACO Multilinerinnen mit Edelstahlzarge und hochwertigen Edelstahl Maschenrosten aus V4A entwässert.

Doch nicht nur aus entwässerungstechnischer Sicht bot ACO die besten Lösungen für dieses Großprojekt. Für den dortigen ebenso neuangelegten Foodcorner wurden ACO Fettabscheider installiert um die anfallenden fettigen Abwässer entsprechend vor der Weiterleitung in den Kanal zu reinigen. Da sich diese jedoch im Untergeschoß befinden wurden zusätzlich ACO Hebeanlagen verbaut, da der Hauptkanal nicht durch natürliches Gefälle erreichbar war.

Bildergalerie

ACO Produkte

TOP