Der ACO Kellerablauf Junior mit Rückstauverschluss entspricht Typ 5 nach DIN EN 13564. Dieser Kellerablauf ist aufgrund seiner kompakten Abmessungen besonders für die Sanierung von Kellerräumen geeignet, in denen nachträglich eine Ablaufstelle gegen Rückstau gesichert werden soll.

ACO Rückstauverschluss Junior



Produktvorteile

  • Ideal für die Sanierung durch kompakte Produktmaße
  • Drehbares Aufsatzstück für optimale Anpassung an das Fliesenraster
  • Wahlweise mit Verlängerungsstück für flexiblen vertieften Einbau
  • Werkzeuglose Montage und Demontage von Schlammeimer und Rückstaueinheit

Im normalen Betriebszustand pendeln beide Klappen. Wenn Abwasser abgeleitet wird, öffnen sich die Klappen durch den Fließdruck und das Abwasser kann in den Kanal abgeleitet werden.

Im Rückstaufall drückt das Abwasser vom Kanal in die Rohrleitung. Die hintere Klappe wird dabei gegen den Dichtsitz gedrückt und verhindert ein Eindringen des Abwassers in das Gebäude. Die zweite Klappe dient zur Sicherheit, um bei eventuellen Verschmutzungen der hinteren Klappe die Dichtfunktion gewährleisten zu können.

Der an der zweiten Klappe integrierte Notverschluss dient als zusätzliche Sicherheit und kann von Hand betätigtwerden. Wenn der Notverschluss verriegelt ist, kann kein Abwasser in den Kanal geleitet werden. Es ist unbedingt darauf zu achten, dass, z. B. nach einem Urlaub der Notverschluss wieder geöffnet wird.





Sie haben Fragen zu den Themen Rückstau, Einbau und Montage oder benötigen weitere technische Details?

Unsere Anwendungstechniker helfen Ihnen gerne!

Kontaktieren Sie uns!

Ihre Ansprechpartner



Ing. Peter Radovits
Ing. Peter Radovits

Anwendungstechnik Haustechnik

Ing. Stefan Prior
Ing. Stefan Prior

Anwendungstechnik Haustechnik

Markus Spörk
Markus Spörk

Anwendungstechnik Bauelemente

Christof Baumgartner-Dusek
Christof Baumgartner-Dusek

Anwendungstechnik Bauelemente

TOP